AppleNews+ | Ein Minus für Zeitschriften-Verlage?

AppleNews+ Ein Minus für Zeitschriften?

Die Diskussion um Artikel 13 der EU Urheberrechtsrichtlinie ist nun etwa drei Jahre alt und kumuliert kurz vor den endgültigen Abstimmung im EU-Parlament und im Rahmen des EU-Wahlkampfs in einem gesellschaftlichen Lagerkampf. Digitalista gegen Gestrige. Frei ihre Meinung äußern Wollende gegen Überwacher. Netzpolitiker gegen Urheber. Neoliberale gegen Piraten. Da wird eskaliert und gepöbelt, geschimpft und mit Schlamm geworfen, getrickst und halbgewahrheitet, aus dem Kontext gerissen und verkürzt.

Wie es eben immer läuft, wenn eine gesellschaftlich relevante Änderung in Zeiten von Machtverschiebungen und Wahlen diskutiert wird.

Allein die Auseinandersetzung mit der Kommunikation der verschiedenen Lager in den letzten Wochen, bietet reichlich Stoff für Kommunikationswissenschaftler, Politologen, Linguisten und Soziologen. Damit will ich mich nicht weiter befassen.

Mir geht es darum, meine Meinung zu Uploadfiltern, Zensur, Schutz von Urheberrechten vs. Schutz der Meinungsfreiheit auf Basis meines Verständnisses der Sachlage zu sagen.

Please help me!
Wie viel möchten Sie als Contribution (freiwillige Beitragszahlung) beitragen?
€1,00
€1,99
€5,00
Powered by

Welche Quellen ich dafür durchforstet habe, ist in der unten anhängenden Linkliste zu finden. Ich bin kein Jurist, beschäftige mich beruflich seit etwa 22 Jahren mit der digitalen Sphäre, vorher habe ich ungefähr 15 Jahre lang als Musiker mein Geld verdient.

Wer keine Lust auf ein sehr langes Lesestück hat, sollte nicht weiterlesen. Die Auswahl von „tl;drs“ zu diesem Thema ist groß.

Vernetzen Sie sich gerne mit mir